Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Lehre planen - professionell und pragmatisch

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Wie viel Zeit und Aufwand kann und will ich in die Planung meiner Veranstaltung investieren? Muss ich vor Beginn schon alles vorgeplant haben? Wie kann ich planen und gleichzeitig flexibel für nötige Veränderungen bleiben, wenn beispielsweise meine Studierendengruppe von Vorkenntnissen oder Größe her anders ist als gedacht? Wie wähle ich die Inhalte aus – was ist zu wenig, was ist zu viel, welche Reihenfolge ist sinnvoll? Und, nicht zuletzt: Wie gestalte ich eine Veranstaltung, die auch mich selbst zufrieden stellt?
Als seien solche Planungsfragen nicht bereits anspruchsvoll genug: Eine „didaktisch gute“ Veranstaltungsplanung soll „kompetenz- und lernendenorientiert“ sein und dem Konzept des „Constructive Alignment“ folgen. Und dies alles unter den bekannten Rahmenbedingungen…
Der Workshop wird Ihnen mit einem bewusst pragmatischen Zugang bei der Planung Ihrer Veranstaltung helfen. Es wird didaktisches Handwerkszeug vorgestellt, mit dem Sie im Workshop bereits Ihre Planung beginnen oder weiterentwickeln. Sie können ein bestehendes Konzept überarbeiten, einzelne Phasen optimieren, eine Neuplanung beginnen. Daneben gibt es Raum zur Beratung individueller Fragen. Wichtig wird es sein, die Alltagstauglichkeit der Vorschläge im Blick zu behalten.
Die Ziele des Workshops: Reflexion des eigenen Lehrkonzepts, Erweiterung der Planungskompetenzen und Erarbeitung einer stärker lerngerechten Veranstaltungskonzeption.
Der Workshop wird als Online-Veranstaltung durchgeführt. Sie enthält einen Start-Workshop, eine individuelle Planungsphase mit Feedback sowie ein kurzes Abschlusstreffen.
 
Hinweise
Virtuelle Präsenz: 15./16.03.2021 plus virtuelles Abschlusstreffen am 16.04.21 (1 Stunde), dazwischen Planungsphase
 
Dauer
2,50 Tage (20 AE)