Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Kompetenzorientiert Prüfen

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Die Formulierung kompetenzorientierter Lernziele verbunden mit dem Prinzip des Constructive Alignment scheint für viele Lehrende einleuchtend zu sein, um Lehrveranstaltungen zu planen, die Lernprozesse der Studierenden zu steuern sowie Kompetenzen zu fördern.
Wenn es aber an die Realisierung von Prüfungen in diesem Paradigma geht, geraten Lehrende oft an Grenzen. Wie kann man (über-) prüfen, ob die angestrebten Lernziele von den Studierenden auch erreicht wurden? Welche Formen (schriftlich, mündlich oder praktisch) sind sinnvoll und praktikabel, um nicht nur das erworbene Wissen, sondern vielmehr die erworbenen Kompetenzen sichtbar abzubilden? Welche Ansprüche und (Güte-)Kriterien können und sollten an eine Prüfung gestellt werden? Wie kann die Prüfungsauswertung möglichst objektiv und effizient organisiert werden?
Diese und ähnliche Fragen können Sie im Kurs bearbeiten. Der Kurs findet als Blended Learning-Format statt. Der Kurs beginnt mit einem virtuellen Kick-off am 26.03.2021 (10.00-11.30 Uhr) und Sie erhalten den Zugang zum Online-Kurs. Sie haben dann etwa zwei Wochen Zeit, den Input anzusehen und die Anwendungsaufgaben individuell zu bearbeiten. Diese bringen Sie zum Präsenztreffen am 16.04.2021 (10-13 Uhr) mit. Am 16.04.2021 werden Sie Ihre Arbeitsergebnisse in Kleingruppen und/oder Plenum präsentieren und dazu Feedback bekommen.
In diesem Kurs haben Sie die Gelegenheit, für Ihre Prüfungsformate (ohne Multiple Choice-Klausuren) kompetenzorientierte Prüfungsaufgaben zu gestalten und Kriterienraster für die Bewertung der gezeigten Prüfungsleistung zu entwickeln.
Lernziele:
Am Ende des Kurses können Sie
  • das Prinzip des Constructive Alignment auf Prüfungen anwenden
  • Prüfungsaufgaben kompetenzorientiert gestalten und
  • Prüfungsleistungen kriterienorientiert bewerten.
Lehr-Lernaktivitäten:
  • Videokonferenz zum Einstieg (2 AE)
  • Online-Phase (10 AE): Videos und Selbstlernmaterialen zur Bearbeitung
  • Präsenztreffen (4 AE): Vorstellen der Ergebnisse aus der Online-Phase, kollegialer Austausch, Reflexion von Erfahrungen
Voraussetzungen:
  • Bereitschaft, in der Online-Phase das Videomaterial anzusehen, die gestellten Aufgaben zu bearbeiten sowie die Arbeitsergebnisse zum Präsenzteil mitzubringen und den anderen Kursteilnehmer*innen zu präsentieren.
  • Besuch von Fit für die Lehre
Technische Voraussetzungen:
  • Für die Umsetzung des Kurses nutzen wir Microsoft-Teams. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie mit einer Email-Adresse bei Microsoft registriert sind. Diese Email-Adresse wird benötigt, um nach erfolgreicher Kursbuchung Zugang zur Kursplattform zu erhalten.
 
Dauer
2,00 Tage (16 AE)